Geschichte

Unser Verein der RSV Arloff Kirspenich

Vereinsgeschichte


Gründung & Anfangszeithistorische_postkarte_arloff

1957 reifte in der noch eigenständigen Gemeinde die Idee, auch Fußballsport betreiben zu können. Das sportliche Angebot sah in dieser Zeit nur Handball und Turnen vor. Den Bemühungen des Josef Willerscheid, damals Bahnhofvorsteher in Arloff und Vorsitzender des Fußballvereins CFR Münstereifel war es zu verdanken, dass eine ausreichende Anzahl von Interessierten gefunden werden konnten.
 
Als Spielstätte diente ursprünglich ein Platz auf dem jetzigen Gelände der Katholischen Grundschule Arloff. "Rasensport-Verein" war also im Beginn der Vereinsgeschichte wörtlich zu nehmen.

Durch den Bau der Schule 1958 mussten bis zur Erstellung des heutigen Sportplatzes Anfang der 60er Jahre alle sportlichen Aktivitäten in Kreuzweingarten, auf dem sogenannten "Tivoli" ausgetragen werden.

altes_logo_rsvDa es in dieser Zeit nicht möglich war, eine Sportabteilung im ortsansässigem Sportverein TuS 05 zu realisieren, kam es zur Gründungsversammlung des RSV Arloff-Kirspenich am 01. Mai 1957 im Vereinslokal Zimmermann, "Gaststätte Zur Waage".

Die Gründungsurkunde dokumentiert 45 Unterschriften der Mitglieder. Die nachfolgend genannten Personen sind bis dato dem RSV treu geblieben und werden im kommenden Jahr dann bereits seit 50 Jahren dem Verein angehören: Gottfried Eicks, Hans-Gerd Schmitz, Heinz Heinen, Josef Ludes & Willi Kessel. Der Spielbetrieb mit Senioren- und Jugendfußball wurde im Dachverband "Fußballverband Mittelrhein e.V." im Juli des gleichen Jahres aufgenommen.

Der erste Vorstand des Vereins setzte sich aus folgenden Personen zusammen:

Johann Fohr
1. Vorsitzender
Gottfried Eicks
Geschäftsführer und Sozialwart
Franz Merzbach
1. Kassierer
Johann Rieve
Technischer Obmann
Willi Pyett
Jugendwart
Franz Veith
Gerätewart
Kurt Adam
Kassenprüfer
Josef Ruckes
Kassenprüfer
Josef Koch
Kassenprüfer
1958 gehörten zum Spielerkader der ersten Mannschaft: Achim Hilger, Franz Merzbach, Jakob Talbot, Friedel Bonz, Willi Kessel, Josef Kessel, Hans Nieswandt, Hans-Gerd Schmitz, Gottfried Kessel, Johann Viltz und Franz Veitz.
 
Die Zeit bis 1974rsv_logo_small

1969 wurde die Abteilung Fußball "Alte Herren" gegründet. Achim Hilger, Friedel Bonz und Stefan Cremer sen. übernahmen hier die Initiative.

1970 nach dem Tod des ersten Vorsitzenden Herrn Johann Fohr im Mai dieses Jahres übernahm Stefan Cremer sen. den Vorsitz und Willi Kessel die Funktion des Stellvertreters. Beide genannten Mitglieder sind heute Ehrenmitglieder des Vereins.

1974 konnte das Duschheim feierlich eingeweiht werden.

Die Zeit bis 1999

Im Jahre 1981 wurde die Abteilung Damengymnastik unter Leitung von Gertrud Schröder gegründet. 1999 wuchs die Zahl der Sportabteilungen des RSVs auf 4: Es wurde die Gründung der Abteilungen Volleyball und Badminton bekanntgegeben.

Bisherige Präsidenten des RSVs

Zeitraum
Name
Dauer
1957 – 1970
Johann Fohr
13 Jahre
1970 – 1983
Stefan Cremer sen.
13 Jahre
1984 – 1994
Hans-Dieter Vogel
10 Jahre
1995 – 2001
Uwe Zwingmann
6 Jahre
2002 – 2003
Udo Jonas
1 Jahr
2003 – 2010
Martin Mehrens
7 Jahre
2010 – 2012
Holger Jülich
2 Jahre
2012 – 2013
Frank Terschanski 1 Jahr
2013- Beate Behrend

  Aktuelle Mitgliederzahlen

Altersklasse
Anzahl
Anteil
Jugend
175
ca. 47,7 %
Erwachsen
192
ca. 52,3 %
∑ – Gesamt
367
100 %

 Stand: 19.03.2007